Radlager defekt, wie lange man fahren soll


Haben Sie jemals ein Problem mit den Radlagern Ihres Autos erlebt? Wenn ja, sind Sie nicht allein. Nach Angaben des National Institute of Standards and Technology (NIST) gab es in den USA ab 2016 mehr als 1,5 Millionen Berichte über fehlerhafte Radlager. Wenn Sie also ein Auto mit Radlagern haben, die anfällig für Brechen sind, möchten Sie wissen, wie Sie sie beheben können, bevor sie Ihnen größere Probleme verursachen.

Was ist ein Radlager und was sind seine Funktionen?

Ein Radlager ist eine Art Rollelement, das in vielen Arten von Fahrzeugen enthalten ist, einschließlich Autos, Motorrädern, Fahrräder und Lastwagen. Es ist ein kreisförmiges Metall- oder Kunststoffstück, das zwischen dem Rad und der Achse sitzt (der Teil des Autos, der die Räder mit dem Rahmen des Autos verbindet).
Die Aufgabe eines Radlagers besteht darin, das Rad frei zu drehen, ohne sich gegen die Achse zu reiben. Wenn ein oder mehrere Lager defekt sind, kann dies sowohl am Rad als auch am Achse übermäßige Verschleiß führen, was möglicherweise zu kostspieligen Reparaturen führt.

Es gibt drei Haupttypen von Lagern: Kugel, Walzen und Nadel. Kugellager sind der häufigste Typ, der in Autos verwendet wird. Sie haben eine kleine kugelförmige Kugel in einem zylindrischen Gehäuse. Wenn sich der Ball im Gehäuse bewegt, verursacht er Reibung, was das Rad dreht. Rollenlager funktionieren ähnlich, verwenden aber zwei Bälle anstelle eines. Die erste Kugel dreht sich, während sich die zweite Kugel daran vorbei bewegt. Nadellager verwenden vier kleine Kugeln anstelle eines großen. Diese Lager werden in Hochgeschwindigkeitsanwendungen verwendet, bei denen eine glatte Rotation wichtig ist (wie im Formel-1-Rennen).

Wenn Sie Ihre Radlager übermäßigen Verschleiß haben, besteht eine gute Chance, dass Sie sie ersetzen müssen

Typische Symptome eines Radlagerfehlers

Wenn ein Radlager ausfällt, kann es zu Vibrationen und einem Verlust der Servolenkung führen. Andere Symptome können: ungleichmäßiger Reifenverschleiß, eine Änderung des Motorgeräusches und Schwierigkeiten mit dem Bremsen. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, ist es wichtig, dass Ihr Fahrzeug so schnell wie möglich inspiziert wird.

So inspizieren, testen und ersetzen Sie ein Radlager auf einem Auto

Wenn Sie Ihr Auto fahren und feststellen, dass eine oder mehrere Radlager defekt sind, können Sie sie inspizieren, testen und ersetzen.

Um die Radlager zu inspizieren, identifizieren Sie zunächst auf der Seite, auf der sich das Lager befindet. Bei den meisten Autos befindet sich das äußerste Lager auf der Beifahrerseite. Verwenden Sie einen Filzstift oder einen Schraubendreher, um die Position des Lagers auf der Nabe zu markieren, damit Sie ihn beim Austausch korrekt ausrichten können.

Wenn Sie Zugang zu einem Drehmomentschlüssel haben, überprüfen Sie ihn, um zu überprüfen, ob die Schrauben, die die Hub an der Achse halten, eng genug sind. Wenn nicht, lockern Sie sie, bis sie es sind. Torque sie dann wieder in den angegebenen Spezifikationen gemäß dem Handbuch Ihres Autos.

Um zu testen, ob ein Radlager defekt ist, verwenden Sie ein Magnetprüfwerkzeug oder ein Öldruckmesser, um festzustellen, ob beim Drehen des Rades von Hand Widerstand vorliegt. Wenn ja, bedeutet dies, dass das Lager schlecht geworden ist.

Wenn Sie ein Radlager ersetzen, entfernen Sie die alte, indem Sie entweder alle Schrauben lockern, die sie anhalten, oder mit einer Steckdose und einer Ratsche ganz entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie dabei Handschuhe und Augenschutz tragen

Wann ist es Zeit, ein Radlager zu ersetzen?

Wenn Ihr Auto beim Drehen des Rades ein lautes Geräusch macht, ist es Zeit, das Radlager zu ersetzen. Radlager sind ein häufiger Fehler bei Autos und gehen oft ohne bemerkt, bis sie versagen. Das durchschnittliche Auto dauert ungefähr 100.000 Meilen, bevor ein Radlager ersetzt werden muss.
Wenn Sie Probleme mit den Radlagern Ihres Fahrzeugs haben, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Ein Radlager ist eine kritische Komponente, mit der Ihre Räder reibungslos und effizient drehen können. Wenn es sich abnutzt, kann das Lager anfangen, Geräusche zu machen, seine Schmierung zu verlieren oder sogar schwer zu drehen.

Hier sind vier Anzeichen, die Sie Ihr Radlager ersetzen sollten:

  1. Sie bemerken eine Erhöhung des Lärms beim Drehen Ihres Fahrzeugs
  2. Ihre Lager zeigen Anzeichen von Verschleiß (Trockenheit, Rost usw.)
  3. Das Lager wird schwer zu drehen oder macht übermäßiges Geräusch
  4. Das Rad wackelt merklich

Leave a Comment